Kategorien
Haus verkaufen

Wann ist der beste Zeitpunkt, Ihr Haus zu verkaufen?

Den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf herauszufinden, kann Ihnen helfen, den Verkaufspreis Ihres Hauses zu maximieren und den Stress aus dem Prozess zu nehmen. Hier finden Sie Werkzeuge und Tipps, um zu entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt für den Verkauf Ihres Hauses ist – sowohl in finanzieller als auch in emotionaler Hinsicht.

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Verkauf?

Im Allgemeinen ist die beste Zeit für den Verkauf eines Hauses, um den Ertrag zu maximieren und die Zeit auf dem Markt zu minimieren, der 1. Mai bis 15. Mai. Häuser, die in der ersten Maihälfte verkauft werden, verkaufen sich sechs Tage schneller und für 1.600 mehr als der Durchschnitt der Angebote. Und Häuser, die an einem Samstag gelistet werden, erhalten in der ersten Woche auf dem Markt durchschnittlich 20 Prozent mehr Aufrufe im Vergleich zu Häusern, die an einem Dienstag gelistet werden.

Allerdings beeinflussen die Marktumstände den besten Zeitpunkt für die Auflistung Ihres Hauses, einschließlich Jobwachstum, Hypothekenzinsen und steuerliche Anreize. Tatsächlich kann der ideale Zeitpunkt, um Ihr Haus auf den Markt zu bringen, je nach Standort schon am 1. April oder erst am 15. Juli sein.

Die beste Zeit des Jahres, um ein Haus in Ihrer Gegend zu verkaufen

Obwohl viele Leute Ihnen sagen werden, dass die ideale Zeit des Jahres, um Ihr Haus zu verkaufen, der Frühling ist, ist das nicht unbedingt wahr. Die beste Antwort auf die Frage „Wann ist die beste Zeit des Jahres, um zu verkaufen?“ hängt wirklich von der Lage Ihres Hauses ab. Das Zillow Owner Dashboard ist der schnellste Weg, um zu erfahren, welcher Monat der beste ist, um ein Haus in Ihrer Gegend aufzulisten, und schätzt den Verkaufspreis Ihres Hauses jetzt im Vergleich zum optimalen Verkaufsmonat. Und es ist keine konventionelle Weisheit oder ein Bauchgefühl – es ist eine Analyse der saisonalen Verkaufsmuster von Häusern in Ihrer Gegend, basierend auf dem Monat, in dem sie zuerst auf Zillow gelistet wurden.

Saisonalität beeinflusst, wann man ein Haus verkauft

Obwohl die Saisonalität seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle bei traditionellen Hausverkäufen spielt, ist 2020 ein untypisches Jahr. Zillow-Forschungen haben ergeben, dass die Trends beim Hausverkauf den traditionellen saisonalen Normen widersprechen. Die Zeit wird zeigen, ob die Märkte wieder zu den herkömmlichen saisonalen Mustern zurückkehren.

Ein Haus im Frühling verkaufen

Wie Sie aus den obigen Trends ersehen können, neigen die Menschen dazu, ein Haus in Speyer zu kaufen, wenn das Wetter wärmer wird. Mit der Steuerrückerstattung in der Tasche, schönerem Wetter für den Umzug und den bevorstehenden Sommerferien der Kinder ist es leicht zu verstehen, warum der Frühling die beliebteste Zeit für den Kauf und Verkauf ist.

Ein Haus im Sommer verkaufen

Viele der Gründe, warum Käufer im Frühjahr einkaufen, gelten auch für den Hauskauf im Sommer – warmes Wetter, Schulferien und einfach mehr Sonnenstunden, um offene Häuser zu besichtigen und Hausführungen zu machen. Natürlich ist der Sommer die Zeit, in der die meisten Menschen Urlaub machen, so dass sich die Nachfrage vielleicht etwas verlangsamt. Und es gibt Teile des Landes, in denen Immobilien im Sommer nur langsam verkauft werden, weil es einfach zu heiß ist, um bequem einzukaufen.

Ein Haus im Herbst verkaufen

Viele Käufer, die im Frühherbst einkaufen, versuchen, rechtzeitig umzuziehen, bevor das Schuljahr beginnt oder das Wetter schlecht wird, und dieses Gefühl der Dringlichkeit kann für Verkäufer von Vorteil sein. Viele Käufer, die außerhalb der Saison ein Haus kaufen, ziehen jedoch wegen eines Jobwechsels, einer Kündigung, eines Leerverkaufs oder familiärer Probleme um, so dass sie auch empfindlicher auf den Preis reagieren können.

Ein Haus im Winter verkaufen

Während der Winter traditionell die langsamste Jahreszeit für Hausverkäufe ist, kann Ihr Verkaufsfenster in den Wintermonaten sogar besser sein, wenn Ihr Klima das ganze Jahr über warm ist, da Schneevögel in die Sonne strömen.

Bieten Sie Ihr Haus in Speyer zum Verkauf an, wenn der Wohnungsmarkt optimal ist

Natürlich ist die Saisonalität nicht der einzige Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie entscheiden, ob es der richtige Zeitpunkt ist, Ihr Haus zu verkaufen. Es ist auch wichtig, den Zustand Ihres lokalen Immobilienmarktes zu berücksichtigen. Oder lassen Sie es von einem Profi machen, wie Kozlowski.

Verkaufen in einem Käufermarkt

Ein Käufermarkt entsteht, wenn die Anzahl der zum Verkauf stehenden Immobilien die Anzahl der Kaufinteressenten übersteigt. Wenn der Bestand hoch ist, können Verkäufer damit rechnen, dass ihr Haus länger auf dem Markt bleibt, bevor sie ein Angebot erhalten, und Sie müssen möglicherweise unter dem Listenpreis verkaufen oder zusätzliche Zugeständnisse an den Käufer machen. (Erfahren Sie mehr über den Verkauf eines Hauses in einem Käufermarkt).

Verkaufen in einem Verkäufermarkt

In einem Verkäufermarkt gibt es mehr potenzielle Käufer als verfügbare Immobilien. Ein Verkäufermarkt ist die ideale Zeit, um Ihr Haus zu verkaufen, da Sie erwarten können, dass es schneller verkauft wird und Sie eher mehrere Angebote erhalten und zum vollen Preis (oder darüber) verkaufen können.

Immobilienmakler, der ein zum Verkauf stehendes Haus zeigt

Wenn Sie Ihr Haus in einem Verkäufermarkt zum Verkauf anbieten, kann es sein, dass ein ständiger Strom von potenziellen Käufern Ihr Haus besichtigt.

Lokales Jobwachstum macht es zu einem guten Zeitpunkt zu verkaufen

Wenn Ihr lokaler Arbeitsmarkt boomt, ist es ein guter Zeitpunkt, um Ihr Haus zu verkaufen, da es wahrscheinlich Arbeitssuchende oder Neuzugezogene gibt, die sich nach einer Wohnung in Ihrer Gegend sehnen.